Kompetenzen für die Mobilität der Zukunft bündeln. Zu diesem Zweck hat die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) heute einen Kooperationsvertrag mit der Upstream - next level mobility GmbH unterzeichnet. Upstream ist ein Tochter-unternehmen der Wiener Linien, dem größten Nahverkehrsunternehmen Österreichs. Ziel der Zusammenarbeit ist es, eine digitale Infrastruktur für urbane Mobilität zu schaffen, die zukünftig alle öffentlich-zugänglichen Angebote vernetzt.

Der Gedanke dahinter: In Zeiten zunehmender Digitalisierung soll der breiten Bevölkerung ein verlässlicher und zukunftssicherer digitaler Zugang zu urbaner Mobilität – egal ob per Bahn, Bus, Taxi oder mit Sharing-Angeboten – ermöglicht werden. Dabei gewährleistet die HOCHBAHN Anbietern einen diskriminierungsfreien Zugang zum Service und unterstreicht somit die Marktvielfalt im Segment. Konkret plant die HOCHBAHN im Zuge der Zusammenarbeit mit den Wiener Mobilitätsexperten ihr Projekt switchh weiterzuentwickeln – mit einer App für alle Angebote und Services rund um Mobilität, verfügbar für jede Hamburgerin und jeden Hamburger.

Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der HOCHBAHN: „Die Aufgabe, vor der wir stehen, ist sehr komplex. Wir wollen eine Plattform schaffen, die alle urbanen Mobilitätsangebote jederzeit komfortabel und smart zugänglich macht. Upstream hat hierzu einen Ansatz für die Wiener Linien entwickelt und eine erste Anwendung auf den Markt gebracht. Beste Voraussetzungen, um auf dieser Basis nun gemeinsam eine maßgeschneiderte Lösung für Hamburg zu kreieren.“

Im Sommer dieses Jahres entwickelte Upstream für die österreichische Metropole mit „WienMobil“ eine Anwendung, die eine Vielzahl von Mobilitätsangeboten in nur einer App bündelt. Mit der heute geschlossenen Partnerschaft wollen beide Unternehmen ihr Innovations- und Forschungspotential sowie das schon vorhandene Know-how rund um die intelligente Vernetzung von Mobilitätsangeboten zusammenzuführen. Mit der Partnerschaft bündeln beide Unternehmen so ihre Schlagkraft, um mit dem Tempo des Marktes Schritt halten zu können und – anstatt zweier parallellaufender Entwicklungen – eine gemeinsame intelligente Lösung zu etablieren.

Reinhard Birke, CEO der Upstream - next level mobility GmbH: „Unser Ziel ist es, einen breiten Zugang zu Mobilität für alle Menschen nachhaltig sicherzustellen - auch im digitalen Zeitalter vernetzter Mobilitätsangebote. Der Ausbau der nötigen Services und der passenden digitalen Infrastruktur in öffentlicher Hand spielen dabei eine Schlüsselrolle. Auch die HOCHBAHN hat bereits mit ähnlichen Ansätzen positive Erfahrungen gesammelt. Nach der erfolgreichen Umsetzung in Wien, werden wir nun zusammen mit den Experten der HOCHBAHN auf noch breiterer Basis an den digitalen Mobilitätsinnovationen der Zukunft arbeiten. Wir freuen uns über diese wesentliche Partnerschaft und die gemeinsame Herausforderung.“